What tomorrow brings

Freitag, 09.12.16, 20:30, Arthouse Uto
OV/e 90' | Beth Murphy | Afghanistan/USA 2015 | Dok

Nach dem Ende der Taliban-Herrschaft in Afghanistan im Jahr 2001 begann die neue Regierung mit der Aufgabe, ein Schulsystem für Mädchen aufzubauen. Heute gehen noch immer weniger als die Hälfte der afghanischen Mädchen zur Schule. What Tomorrow Brings porträtiert eine jener weiterhin angefeindeten und bedrohten Mädchenschulen. Hier beginnt der Tag damit, dass die couragierte Schulleiterin als Erste Wasser aus dem Brunnen trinkt – um sicher zu sein, dass er nicht vergiftet wurde. Trotz der Widrigkeiten ist die Schule ein Ort der Hoffnung für die Mädchen und bietet Raum für kontroverse Gespräche über Heirat und Patriarchat. Mit berückend schönen Bildern gibt die amerikanische Regisseurin Beth Murphy Einblick in ein von Kriegen zerrüttetes Land. (mg)

Emanzipation und Bildung in Afghanistan (English)
Im Anschluss Gespräch mit Heather Barr (Senior Researcher, Women’s Rights Division, Human Rights Watch) über Recht auf Bildung und die Bedeutung von Frauenrechten für die Entwicklung einer Gesellschaft.

Präsentiert mit Human Rights Watch.


TRAILER