Les bosquets, ELLIS

Freitag, 11.12.15 18:00, Flux Laboratory

Zwei Kurzfilme des Street-Art Künstlers JR, Eintritt frei  

Der Film LES BOSQUETS versetzt das Publikum an einen Ort wo Kunst und die Macht der Bilder ineinander übergehen. Basierend auf der Geschichte von Ladj Ly und der Performance LES BOSQUETS des New York City Ballet (2014), welche von den Tumulten in den Vororten Frankreichs von 2005 handelt, offenbart JR seine Erfahrungen, die er als Jugendlicher im Schoss des Pariser Ghettos Montfermeil gemacht hat. Da entstand vor 10 Jahren sein erstes Projekt PORTRAIT OF A GENERATION. Der Kurzfilm LES BOSQUETS ist eine Fortsetzung, in welche JR mehrere Ausdrucks- und Erzählungsformen wie Videoarchiv, Choreographie und Zeugenberichte einfliessen lässt.

Der Kurzfilm ELLIS lässt unser kollektives Bewusstsein erwachen. Auf der Flucht von Armut, Diskrimination und Diktatur, liessen die Immigranten auf Ellis Island ihre Vergangenheit hinter sich. Für Millionen von Immigranten war diese Insel die Eingangspforte in die USA. Bei ihrer Ankunft wurden sie registriert, aufgenommen oder abgewiesen. Wegen Krankheit oder aufgrund der Reisestrapazen wurde ein Grossteil im Spital gebracht. Diese Unterkunft wurde für viele zum Purgatorium im Schatten der Freiheitsstatue, wo tausende von Männern, Frauen und Kinder auf ihr Schicksal wartenden.