Le ciel attendra

Schulvorstellung
Donnerstag, 08.12.16, 09:30, Riffraff

F/d 105' | Marie-Castille Mention-Schaar | FR 2016 | Spielfilm

Die 16-jährige Mélanie lebt mit ihrer Mutter zusammen. Sie liebt die Schule, ihre Freundinnen, das Cellospielen, und sie will die Welt verändern. Doch als sie im Internet einen Jungen kennenlernt und sich in ihn verliebt, verändert sich ihre Realität, und sie lässt sich Schritt für Schritt von Fundamentalisten des Daesh anwerben. Die 17-jährige Sonia begeht beinahe einen grossen Fehler, um ihrer Familie einen Platz im Paradies in Aussicht zu stellen. Junge Frauen mit ähnlichen Erfahrungen können Anaïs, Manon oder Leila heissen, und sie können alle früher oder später in die Fänge von Fundamentalisten gelangen. Doch könnten sie sich auch wieder aus diesen Verstrickungen und Vorstellungen befreien? Der Filmemacherin gelingt eine sorgfältige und nuancierte Annäherung an ein komplexes und intensiv diskutiertes Phänomen.

Im Anschluss Gespräch mit der Ethnologin Dilyara Suleymanova zum Thema 'Antiradikalisierung von Jugendlichen'.