Blanka

Sonntag, 11.12.16, 16:00, Riffraff: Tickets
OV/d 75' | Kohki Hasei | JP/PHL/IT 2015 | Spielfilm

Die elfjährige Waise Blanka lebt in Manila auf der Strasse. Sie schlägt sich mit Taschendiebstählen durch und lässt sich von den gewalttätigen Jugendbanden nichts gefallen. Als Blanka von der Adoption eines Kindes durch eine berühmte Schauspielerin hört, möchte sie sich eine wohlhabende Mutter kaufen. Sie lernt den blinden Strassenmusiker Peter kennen und packt ihre Chance, mit ihm eine musikalische Karriere einzuschlagen. Blanka wurde von dem Japaner Kohki Hasei mit viel Feingefühl für lokale Farbtöne in den Philippinen gedreht und porträtiert ein Manila fern von touristischen Trampelpfaden. Mit semidokumentarischen Gestaltungsmitteln zeigt er das allgegenwärtige Gewaltpotenzial und die wirtschaftliche Misere, überrascht aber auch immer wieder mit ironischen Zwischentönen. An der Mostra di Venezia 2015 wurde Blanka mehrfach ausgezeichnet, nicht zuletzt aufgrund der begnadeten Schauspielerin Cydel Gabutero in ihrer ersten Filmrolle. (slb)

Kindheit auf der Strasse (Englisch) 
Im Anschluss Gespräch mit Jan Schneider (Geschäftsstellenleiter Terre des hommes Deutschschweiz) über die Kinderhilfsprojekte von Terre des hommes Kinderhilfe sowie Mary Kristerie A. Baleva (Kompetenzzentrum Menschenrechte der Universität Zürich), Moderation: Annette Hug (freie Autorin Zürich/Manila)
Bettelnde Strassenkinder gehören auf den Philippinen zum Stadtbild. Auf der Suche nach Essen und Schutz kämpfen sie jeden Tag ums Überleben. Was kann gegen die weltweite Ausbeutung und Obdachlosigkeit von Kindern unternommen werden?

Präsentiert mit Terre des hommes Kinderhilfe.


TRAILER